Wer bin ich

 

Hobbyknipser, Jahrgang 1973 aus Schönwald,

bin halt ein echter Schwarzwälder.

Ich habe meine Erfüllung in der Portraitfotografie gefunden.

Das schönste an dem Hobby: Begeisterte Gesichter der Menschen, wenn sie meine Bilder anschauen.

Wie alles begann:

Den Fotoapparat habe ich bereits in der Schule entdeckt. Damals wurde in der Foto-AG noch der Klassenschwarm abgelichtet, um dann in der schuleigenen Dunkelkammer reihenweise Abzüge zu entwickeln.
Später wurde dann die Kamera professioneller und die ersten echten Shootings mit Bekannten wurden gemacht. Alles noch auf Film gebannt. Man wusste immer erst Tage später ob ein Bild was geworden ist oder nicht.

Die Gegenwart:

Mittlerweile bin ich im Digitalen Zeitalter angekommen. Hier bekommen die Fotos in der Bildbearbeitung noch den letzten Schliff. Dieser Arbeitsschritt ist in meinem Workflow nicht mehr wegzudenken. An einem Beautyportrait sitze ich gerne noch mal 1 – 2 Stunden an der Bearbeitung, wobei ich hier immer auf Natürlichkeit Wert lege. Die beste Retusche ist die, die man nicht sieht. Ich versuche immer einen Menschen von seiner schönsten Seite zu zeigen.

Fotografieren ist malen mit Licht. Und das geht am besten wenn man das Licht kontrolliert. Deshalb habe ich auch bei Shootings im Freien immer eine Blitzanlage mit dabei.

Ich möchte mit dem Fotografieren kein Geld verdienen. Es ist ein Hobby und dient mir als Ausgleich.

Was ich aber von meinem Models verlange ist Zeit. Nichts kann ein Shooting mehr zerstören als Hektik.

Was ich sonst noch so mache:

Wenn ich nicht gerade fotografiere habe ich noch eine wunderbare Familie mit Frau und 3 Kindern. Die restliche Zeit gehe ich noch in einem kleinen Betrieb arbeiten, den ich mein Eigen nennen darf.

So, genug von mir. Wie sieht’s bei Dir aus? Wenn du Lust auf Fotos oder Schnack hast, klicke auf den unauffälligen, großen  Knopf und schreib mir was!

Email